Vollanzeige

Ergonomienorm
  • Kurzreferat:
    Diese Internationale Norm legt die grundlegenden Mindestanforderungen an und Prüfverfahren für die Sicherheit für Schutzkleidung fest, einschließlich Hauben, Schürzen, Überziehärmel und Gamaschen, die dafür vorgesehen sind, den Träger einschließlich Kopf (Hauben) und Füßen (Gamaschen) beim Schweißen und verwandten Prozessen mit vergleichbaren Risiken zu schützen. Der Anwendungsbereich dieser Internationalen Norm umfasst zum Schutz des Kopfes und der Füße des Schweißers nur Hauben und Gamaschen. Diese Internationale Norm legt keine Anforderungen an Fußschutz, Handschutz, Gesichts- und/oder Augenschutz fest. Diese Art Schutzkleidung ist dazu vorgesehen, den Träger gegen Schweißspritzer (kleine Spritzer geschmolzenen Metalls), kurzzeitigen Kontakt mit Flammen, Strahlungswärme aus einem elektrischen Lichtbogen zu schützen, die für Schweißen und verwandte Verfahren verwendet wird und sie bietet unter üblichen Schweißbedingungen in begrenztem Maße elektrische Isolation gegenüber unter Gleichspannung bis ungefähr 100 V stehenden elektrischen Leitern. Schweiß, Verschmutzung oder andere Verunreinigungen können das Schutzniveau gegen kurzzeitiges unbeabsichtigtes Berühren von spannungsführenden elektrischen Leitern bis zu dieser Spannung beeinträchtigen. Für angemessenen umfassenden Schutz gegen Risiken, denen Schweißer üblicherweise ausgesetzt sind, sollte zusätzlich Persönliche Schutzausrüstung (PSA) für Kopf, Gesicht, Hände und Füße getragen werden, die in anderen Normen behandelt wird. Eine Anleitung für die Auswahl der Art der Schweißerschutzkleidung für unterschiedliche Schweißaktivitäten ist ausführlich in Anhang A aufgeführt.
  • Dokumentnummer:
    EN ISO 11611
  • Ausgabedatum:
    01.07.2015
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Schutzkleidung für Schweißen und verwandte Verfahren (ISO 11611:2015)
  • Ersatz für:
    EN ISO 11611(2007-10); FprEN ISO 11611(2014-12)
  • Autor:
    CEN/TC 162 Schutzkleidung einschließlich Hand- und Armschutz und Rettungswesten
  • Suchbegriff:
    Alterung; Anforderung; Beflammung; Begriffe; Berstfestigkeit; Brandgefahr; CE-Kennzeichnung; Chrom(VI); Definition; elektrische Isolation; elektrischer Widerstand; Ergonomie; Flammenausbreitung; Formbeständigkeit; Gebrauch; Gebrauchsanleitung; Gewicht; Hitzeschutz; Isolierung; Kennzeichnung; Konditionierung; Leder; Maßänderung; Material; Metall; persönliche Schutzausrüstung; Probenahme; Prüfung; Prüfverfahren; Reißfestigkeit; Schutzanzug; Schutzausrüstung; Schutzkleidung; Schweißen; Schweißverfahren; Sicherheitsanforderung; Sicherheitstechnik; Spritzer; Strahlung; Tasche; Textilien; Überhang; ultraviolett; UV-Strahlung; Verbrennen; Verfahren; Verschluss; Vorbehandlung; Wärmedurchgang; Zugfestigkeit; Zusammensetzung
  • Anwendungsfelder:
    30.50 Schutzkleidung
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; FB Brandgefährdungen
  • ICS:
    13.340.10 Schutzkleidung
  • Zitat:
    ISO 3376 (2011-12){historisch}<S>; EN 1149-2 (1997-08)<G>; ISO 3377-1 (2011-12)<G>; ISO 5077 (2007-02)<G>; ISO 6942 (2002-06)<G>; ISO 9150 (1988-12)<G>; ISO 13688 (2013-07)<G>; ISO 13934-1 (2013-04)<G>; ISO 13935-2 (2014-04)<G>; ISO 13937-2 (2000-04)<G>; ISO 4048 (2018-06)<G>; ISO 13938-1 (2019-11)<G>; ISO 13938-2 (2019-11)<G>; ISO 15025 (2016-12)<G>; ISO/TR 2801 (2007-02); ISO 6330 (2012-04); ISO 17227 (2002-12); ISO 2589 (2016-02); ISO 3071 (2020-01); ISO 3175-2 (2017-12); ISO 4045 (2018-05); ISO 7000 (2019-07); ISO 15797 (2017-12); ISO 17075-2 (2017-02); IEC 60974-1 (1998-09); EUV 2016/425 (2016-03-09)
  • Zitiert in:
    BS EN IEC 60974-9 (2018-06-29); PD CEN/TR 17620 (2021-06-30); 89/686/EWGMitt 2015-12 (2015-12-11)<STARR>; 89/686/EWGMitt 2016-09 (2016-09-09){historisch}<STARR>; 89/686/EWGMitt 2017-04 (2017-04-12){historisch}<STARR>; 89/686/EWGMitt 2017-10 (2017-10-13){historisch}<STARR>; 89/686/EWGMitt 2017-12 (2017-12-15){historisch}<STARR>; 89/686/EWGMitt 2018-03 (2018-03-27){historisch}<STARR>
  • Identisch mit:
    DIN EN ISO 11611(2015-11)<IDT>; BS EN ISO 11611(2015-07-31)<IDT>; DS/EN ISO 11611(2015-08-20)<IDT>; NF S74-602(2015-11-21)<IDT>; ISO 11611(2015-07)<IDT>; SN EN ISO 11611(2015-11)<IDT>; OENORM EN ISO 11611(2015-12-01)<IDT>; SS-EN ISO 11611(2015-10-13)<IDT>; UNE-EN ISO 11611(2015-11-01)<IDT>; UNE-EN ISO 11611(2018-09-19)<IDT>
  • Recht:
    89/686/EWG (1989-12-21)<H>; PSA-Richtlinie, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); EUV 2016/425 (2016-03-09)<M>; PSA-Verordnung, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); 89/686/EWG (1989-12-21)<M>; PSA-Richtlinie, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); 89/686/EWGMitt 2015-12 (2015-12-11); 89/686/EWGMitt 2016-09 (2016-09-09); 89/686/EWGMitt 2017-04 (2017-04-12); 89/686/EWGMitt 2017-10 (2017-10-13); 89/686/EWGMitt 2017-12 (2017-12-15); 89/686/EWGMitt 2018-03 (2018-03-27)
  • Aktualisierung:
    Unverändert