Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Dieser Teil von ISO 16140 legt das allgemeine Prinzip und die technische Arbeitsvorschrift für die Validierung alternativer, zum Großteil urheberrechtlich geschützter, Verfahren in der Mikrobiologie der Lebensmittelkette fest. Validierungsuntersuchungen nach diesem Teil von ISO 16140 sollen von Organisationen durchgeführt werden, die an der Verfahrensvalidierung beteiligt sind. Dieser Teil von ISO 16140 ist anwendbar auf die Validierung von Verfahren zur Untersuchung (Nachweis oder quantitative Bestimmung) von Mikroorganismen in: Erzeugnissen, die für den menschlichen Verzehr vorgesehen sind; Erzeugnissen, die als Futtermittel vorgesehen sind; Umgebungsproben im Bereich der Herstellung und Handhabung von Lebensmitteln und Futtermitteln; Proben aus dem Bereich der Primärproduktion. Dieser Teil von ISO 16140 gilt insbesondere für Bakterien und Pilze. Einige Abschnitte dieses Teils von ISO 16140 sind im Einzelfall auf andere (Mikro-)Organismen oder deren Metaboliten anwendbar. Zukünftig werden Anleitungen für andere Organismen (z. B. Viren und Parasiten) entweder in diesen oder einen anderen Teil von ISO 16140 aufgenommen.
  • Dokumentnummer:
    EN ISO 16140-2
  • Ausgabedatum:
    01.07.2016
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Mikrobiologie der Lebensmittelkette - Verfahrensvalidierung - Teil 2: Arbeitsvorschrift für die Validierung von alternativen (urheberrechtlich geschützten) Verfahren anhand eines Referenzverfahrens (ISO 16140-2:2016)
  • Ersatz für:
    EN ISO 16140(2003-05); EN ISO 16140/A1(2011-08); FprEN ISO 16140-2(2016-02)
  • Autor:
    CEN/TC 275 Lebensmittelanalytik - Horizontale Verfahren
  • Suchbegriff:
    Analyse; Analyseverfahren; Arbeit; Arbeitsablauf; Arbeitsanweisung; Bewertung; Futtermittel; Laborprüfung; Lebensmittel; Lebensmittelerzeugnis; Lebensmittelprüfung; Lebensmitteluntersuchung; Mikrobiologie; mikrobiologische Analyse; Mikroorganismen; mittel; Prüfung; Prüfverfahren; Referenzverfahren; Ringversuch; Schnellverfahren; Tierfutter; Validierung; Verfahren; Vorschrift; Zertifizierung
  • Anwendungsfelder:
    03.84 Nahrungsmittelmaschinen
  • Gefährdungen:
    AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen
  • ICS:
    07.100.30 Lebensmittel-Mikrobiologie
  • Zitat:
    ISO 16140-1 (2016-06)<G>; ISO 11133 (2014-05); ISO 5725-2 (2019-12); ISO 16297 (2020-01); ISO 22117 (2019-02); EGV 767/2009 (2009-07-13)
  • Zitiert in:
    EUV 2017/186 (2017-02-02); EUV 2017/1142 (2017-06-27); EUV 2017/2298 (2017-12-12); EUV 2018/941 (2018-07-02); EUV 2019/229 (2019-02-07); EUV 2019/268 (2019-02-15); EUV 2019/1249 (2019-07-22)
  • Identisch mit:
    DIN EN ISO 16140-2(2016-11)<IDT>; BS EN ISO 16140-2(2016-07-31)<IDT>; DS/EN ISO 16140-2(2016-09-01)<IDT>; NF V08-103-2(2016-09-17)<IDT>; ISO 16140-2(2016-06)<IDT>; SN EN ISO 16140-2(2016-10)<IDT>; OENORM EN ISO 16140-2(2016-10-15)<IDT>; PN-EN ISO 16140-2(2016-09-07)<IDT>; PN-EN ISO 16140-2(2018-08-22)<IDT>; SS-EN ISO 16140-2(2016-10-28)<IDT>; UNE-EN ISO 16140-2(2016-12-28)<IDT>; TS EN ISO 16140-2(2016-12-09)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert