Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Diese Europäische Norm legt Anforderungen und Prüfmethoden der physikalischen Eigenschaften medizinischer Handschuhe zum einmaligen Gebrauch (d. h. Operationshandschuhe und Untersuchungs-/Behandlungshandschuhe) fest, um sicherzustellen, dass bei Gebrauch ausreichender Schutz vor Kreuzkontamination für Patient und Anwender gewährleistet und aufrechterhalten wird. Diese Europäische Norm legt keine Chargengröße fest. Es wird auf die Schwierigkeiten verwiesen, die mit der Verteilung und Kontrolle sehr großer Chargen verbunden sein können. Die empfohlene maximale Einzelchargengröße für die Herstellung beträgt 500000.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 455-2
  • Ausgabedatum:
    01.07.2015
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Medizinische Handschuhe zum einmaligen Gebrauch - Teil 2: Anforderungen und Prüfung der physikalischen Eigenschaften; Deutsche Fassung EN 455-2:2015
  • Ersatz für:
    DIN EN 455-2(2011-05); DIN EN 455-2(2013-06)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Medizin (NAMed)
  • Suchbegriff:
    Abmessung; Anforderung; Arbeitsschutz; Begriffe; Definition; Dichtheit; Dichtheitsprüfung; Dichtigkeit; Eigenschaft; Einmalartikel; Einmalhandschuh; Einwegartikel; Einwegkleidung; Handschuh; Kennzeichnung; Latex; Medizin; medizinisch; medizinische Ausstattung; Medizinprodukt; Operationshandschuh; persönliche Schutzausrüstung; physikalisch; physikalische Eigenschaft; Prüfung; Prüfverfahren; PVC; Reißfestigkeit; Reißkraft; Schutzhandschuh; Schutzmaßnahme; Untersuchungshandschuh; Wegwerfartikel; Zugfestigkeit
  • Anwendungsfelder:
    09.10 Medizinische Produkte; 30.35 Hand- und Armschutz
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; KE Belastungen durch Funktionsstörungen an Arbeitsmitteln (Ausfall, Bruch, fehlerhafte Montage, Softwarefehler, Störung der Energieversorgung)
  • ICS:
    11.140 Krankenhausausstattung
  • Preis:
    71,10 EUR
  • Zitat:
    EN 455-4 (2009-07)<S>; EN 1041+A1 (2013-09){historisch}<S>; EN ISO 15223-1 (2012-07){historisch}<S>; ISO 188 (2007-06){historisch}<S>; ISO 23529 (2010-10){historisch}<S>; DIN ISO 23529 (2020-10); EUV 2017/745 (2017-04-05)
  • Zitiert in:
    DIN 13155 (2016-03)<GLEITEND>; DIN 13155 (2018-11)<GLEITEND>; DIN 13157 (2021-11)<GLEITEND>; DIN 13164 (2022-02)<GLEITEND>; DIN 13169 (2021-11)<GLEITEND>; DIN 14142 (2018-03)<GLEITEND>; DIN 14142 (2018-09)<GLEITEND>; DIN 14530-8 (2010-08)<GLEITEND>; DIN 14800-13 (2020-11)<GLEITEND>; DGUV Grundsatz 304-001 (2016-09); DGUV Grundsatz 304-001 (2019-03); DGUV Grundsatz 304-001 (2022-04); DGUV Grundsatz 304-002 (2016-09); DGUV Grundsatz 304-002 (2020-03); DGUV Grundsatz 304-002 (2022-04); DGUV Information 207-007 (2022-03); TRBA 250 Änd 2018-05 (2018-05-02); TRBA 255 (2021-02-05)<STARR>; TRBA 260 (2017-12-14); GesundhHygieneHändeEmpf (2016-09)<STARR>; InfektionsprävKrankheitEmpf (2015-10)<STARR>
  • Identisch mit:
    EN 455-2(2015-04)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert