Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Diese Europäsche Norm legt eine Prüfmethode für Materialien zur Herstellung von elektrostatisch ableitfähiger Schutzkleidung (oder Handschuhen) zur Vermeidung von zündfähigen Entladungen fest. Diese Prüfmethode gilt nicht für Materialien für die Herstellung von Schutzkleidung oder Handschuhen gegen Netzspannung.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 1149-1
  • Ausgabedatum:
    01.09.2006
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Schutzkleidung - Elektrostatische Eigenschaften - Teil 1: Prüfverfahren für die Messung des Oberflächenwiderstandes; Deutsche Fassung EN 1149-1:2006
  • Ersatz für:
    DIN EN 1149-1(1996-01); DIN EN 1149-1(2004-09)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Persönliche Schutzausrüstung (NPS)
  • Suchbegriff:
    Ableitfähigkeit; Anforderung; Arbeitsschutz; Arbeitsschutzkleidung; Arbeitssicherheit; Atmosphäre; Begriffe; Behandlung; Bekleidung; Berechnung; Bildzeichen; Brandverhütung; CE-Kennzeichnung; Definition; Eigenschaft; elektrische Gefährdung; Elektrode; Elektrometrie; Elektrostatik; elektrostatische Entladung; Gestaltung; Information; Kennzeichnung; Kleidung; Körperschutz; Konditionierung; Kontakt; Leistung; Oberfläche; Oberflächenwiderstand; persönliche Schutzausrüstung; Platte; Prinzip; Probe; Prüfeinrichtung; Prüfung; Prüfverfahren; Reinigung; Schutzausrüstung; Schutzkleidung; Sicherheitsanforderung; Unfallverhütung; Widerstand
  • Anwendungsfelder:
    30.50 Schutzkleidung
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; EB Berühren spannungsführender oder leitfähiger Teile
  • ICS:
    13.340.10 Schutzkleidung
  • Preis:
    62,00 EUR
  • Zitat:
    EN 340 (2003-12){historisch}<S>; EUV 2016/425 (2016-03-09)
  • Zitiert in:
    DIN 23320-1 (2014-10)<GLEITEND>; DIN IEC/TS 61340-4-2 (2016-01); DIN EN 50177 (2007-05); DIN EN 60079-32-2 (2015-12); DIN EN IEC 61340-6-1 (2019-08); BGI/GUV-I 8613 (2009-04); BGI 747 (2014-02); BGI 5063-1 (2007); BGR 189 (2007-10); DGUV Information 203-081 (2015-02); DGUV Information 203-092 (2019-09); DGUV Information 205-014 (2016-09); DGUV Information 213-066 (2016-04); GUV-R 189 (2007-10)
  • Identisch mit:
    EN 1149-1(2006-06)<IDT>
  • Recht:
    89/686/EWG (1989-12-21)<H>; PSA-Richtlinie, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); EUV 2016/425 (2016-03-09)<M>; PSA-Verordnung, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); 89/686/EWG (1989-12-21)<M>; PSA-Richtlinie, Persönliche Schutzausrüstung (PSA); 93/68/EWG (1993-07-22)<M>; 93/95/EWG (1993-10-29)<M>; 96/58/EG (1996-09-03)<M>; 89/686/EWGMitt 2006-12 (2006-12-21); 89/686/EWGMitt 2007 (2007-11-23); 89/686/EWGMitt 2008 (2008-03-08); 89/686/EWGMitt 2008-06 (2008-06-20); 89/686/EWGMitt 2009 (2009-01-28); 89/686/EWGMitt 2009-06 (2009-06-05); 89/686/EWGMitt 2010 (2010-05-06); 89/686/EWGMitt 2011 (2011-07-09); 89/686/EWGMitt 2011-11 (2011-11-11); 89/686/EWGMitt 2012-02 (2012-02-16); 89/686/EWGMitt 2012-12 (2012-12-20); 89/686/EWGMitt 2013-03 (2013-03-13); 89/686/EWGMitt 2013-06 (2013-06-28); 89/686/EWGMitt 2013-12 (2013-12-13); 89/686/EWGMitt 2014-04 (2014-04-11); 89/686/EWGMitt 2014-12 (2014-12-12); 89/686/EWGMitt 2015-12 (2015-12-11); 89/686/EWGMitt 2016-09 (2016-09-09); 89/686/EWGMitt 2017-04 (2017-04-12); 89/686/EWGMitt 2017-10 (2017-10-13); 89/686/EWGMitt 2017-12 (2017-12-15); 89/686/EWGMitt 2018-03 (2018-03-27); GPSGV8Verz-1.1 (2003-12-03); GPSGV8Verz (2009-04-02); GPSGV8Verz (2009-08-28); GPSGV8Verz1Abschnitt 1 (2010-07-23); GPSGV8Verz1Abschnitt 1 (2011-08-05); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2011-12); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2012-03); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2013-01); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2013-04); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2013-07); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2014-01); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2014-04); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2015-01); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2015-04); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2016-01); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2016-10); ProdSV8Verz1Abschnitt 1 (2017-05)
  • Aktualisierung:
    Unverändert