Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Diese Europäische Norm legt ein Prüfverfahren zur Bestimmung der Feuerwiderstandsfähigkeit von Entrauchungsleitungen fest. Dieses Prüfverfahren gilt nur für Entrauchungsleitungen, die von einem Brandabschnitt, aus dem der Rauch im Brandfall abgesaugt werden soll, über einen weiteren Brandabschnitt führen. Es stellt die Brandeinwirkung für einen Vollbrand dar.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 1366-8
  • Ausgabedatum:
    01.04.2019
  • Dokumentart:
    Norm-Entwurf
  • Titel:
    Feuerwiderstandsprüfungen für Installationen - Teil 8: Entrauchungsleitungen; Deutsche und Englische Fassung prEN 1366-8:2019
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)
  • Suchbegriff:
    baulicher Brandschutz; Bauteil; Bauwesen; Begriffe; Brandprüfung; Brandschutz; Brandschutzklappe; Brandverhalten; Definition; Entrauchungsleitung; Feuerwiderstand; Feuerwiderstandsfähigkeit; Gebäude; Gebäudeausrüstung; Gebäudeinstallation; Hausinstallation; Haustechnik; Hitzebeständigkeit; Hochtemperatur; Kanal; Leitung; Leitungskanal; Lüftung; Prüfung; Prüfverfahren; Rauchabführung; Rauchabzug; Rauchabzugseinrichtung; Testeinrichtung
  • Anwendungsfelder:
    04.55 Zubehör (Schalter, Steckvorrichtungen, Kabelverbindungen, Relais, Drähte, Kabel, Leitungen, Halterungen); 08.25 Gebäudeinstallationen
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; FB Brandgefährdungen
  • ICS:
    13.220.20 Brandverhütung. Sprinkleranlagen; 13.220.50 Zünd- und Brennverhalten von Baustoffen und -elementen
  • Preis:
    150,80 EUR
  • Zitiert in:
    VDMA 24177 (2020-05)<STARR>
  • Identisch mit:
    prEN 1366-8(2019-03)<IDT>
  • Recht:
    EUV 305/2011 (2011-03-09)<M>; Bauproduktenverordnung
  • Aktualisierung:
    Unverändert
  • Einspruchsfrist:
    01.05.2019