Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Diese Europäische Norm stellt allgemeine Grundsätze für die Bestimmung der Feuerwiderstandsdauer von verschiedenartigen Bauteilen auf, die unter genormten Bedingungen dem Feuer ausgesetzt werden. Alternative und ergänzende Verfahren zur Erfüllung besonderer Anforderungen sind in EN 1363-2 angegeben. Alle Europäischen Normen zur Feuerwiderstandsprüfung folgen dem Prinzip, dass Aspekte und Durchführungen, die für alle spezifischen Prüfverfahren gemeinsam gelten, z. B. die Temperaturzeitkurve, in diesem Prüfverfahren festgelegt sind. Gilt für viele spezifische Prüfverfahren ein gemeinsames Prinzip während jedoch die Details in Abhängigkeit vom zu prüfenden Bauteil variieren, (z. B. die Messung der Temperatur auf der unbeflammten Seite), dann ist dieses Prinzip in der vorliegenden Norm enthalten, die Details sind jedoch im spezifischen Prüfverfahren angegeben. Sind bei einem bestimmten spezifischen Prüfverfahren bestimmte Aspekte der Prüfung für dieses Prüfverfahren einmalig, z. B. die Prüfung der Leckrate bei Brandschutzklappen, dann sind im vorliegenden Dokument keine Details enthalten.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 1363-1
  • Ausgabedatum:
    01.05.2020
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Feuerwiderstandsprüfungen - Teil 1: Allgemeine Anforderungen; Deutsche Fassung EN 1363-1:2020
  • Ersatz für:
    DIN EN 1363-1(2012-10); DIN EN 1363-1(2018-04)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau)
  • Suchbegriff:
    Anforderung; Aufprallversuch; Balkenträger; Bau; baulicher Brandschutz; Bauteil; Bauteilprüfung; Bauwesen; Beflammungszeit; Begriffe; Belastbarkeit; Biegebeanspruchung; Brandprüfung; Brandsicherheit; Brandverhalten; Brandversuch; Definition; Druck; Eignungsprüfung; Erwärmung; Feuer; Feuerschutz; Feuerwiderstand; Feuerwiderstandsdauer; Klassifikation; Konstruktionselement; Probekörper; Prüfergebnis; Prüfgerät; Prüflast; Prüfung; Prüfverfahren; Temperatur; Thermoelement; Tragkonstruktion; Wärmedämmung; Widerstandsfähigkeit
  • Anwendungsfelder:
    08.05 Bauwerksteile (Decken, Wände, Treppen, Türen, Fenster, Fußböden und Bodenbelege u. Ä.)
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; FB Brandgefährdungen; KE Belastungen durch Funktionsstörungen an Arbeitsmitteln (Ausfall, Bruch, fehlerhafte Montage, Softwarefehler, Störung der Energieversorgung)
  • ICS:
    13.220.40 Zünd- und Brennverhalten von Materialien und Produkten; 13.220.50 Zünd- und Brennverhalten von Baustoffen und -elementen
  • Preis:
    157,70 EUR
  • Zitat:
    EN ISO 13943 (2017-08)<S>; EN 520+A1 (2009-08)<G>; EN 1363-2 (1999-08)<G>; EN 13501-1 (2018-12)<G>; EN 60584-1 (2013-12)<G>; EN 15725 (2010-06); ENV 1363-3 (1998-12)
  • Zitiert in:
    DIN/TS 18232-8 (2021-03)<GLEITEND>; DIN 86016 (2021-08)<GLEITEND>; DIN SPEC 77229-5 (2021-06); DIN SPEC 77229-5 (2022-09); BVF Richtlinie Nr. 10 (2020-09); EGH Holzbau Handbuch, Reihe 3, Teil 5, Folge 2 (2021-07); VDI/BV-BS 6206 Blatt 10 (2021-05)<STARR>
  • Identisch mit:
    EN 1363-1(2020-02)<IDT>
  • Recht:
    EUV 305/2011 (2011-03-09)<M>; Bauproduktenverordnung
  • Aktualisierung:
    Unverändert