Vollanzeige

Ergonomienorm
  • Kurzreferat:
    Dieses Dokument gehört zu den Dokumenten, die in Bezug auf die Projektmanagement-Spezifikation mit EN 9200 einhergehen. Die Ziele dieses Dokuments sind wie folgt: - Festlegung des Begriffs der (Bedarfs-)Technischen Lieferbedingung (N)TS bzw. Erinnerung daran; - Festlegung der Grundsätze und Bedingungen für die Erstellung, Genehmigung, Verwendung und Aktualisierung einer (N)TS; - Vorschlag einer Vorlage für (N)TS. Die Vorlage identifiziert Themen und Arten von zugehörigen Anforderungen, die in einer (N)TS zu erfassen sind, ohne vollständig erschöpfend oder verbindlich zu sein. Sie sollte wie eine Checkliste analysiert und auf die Art des interessierenden Produkts, den Kontext der beteiligten Stellen und die vertragsrechtlichen Einzelheiten abgestimmt werden. Der Grundsatz der Erstellung einer (N)TS gilt sowohl für materielle als auch für immaterielle Produkte (z. B. Dienstleistungen). Das Kunden-Lieferanten-Verhältnis, das Gegenstand dieser Grundsätze ist, kann auch innerhalb einer einzelnen Organisation gelten. Die Begriffe von Kunde und Lieferant werden in diesem Dokument ohne Unterscheidung zwischen internen und externen Beziehungen erörtert. Dieses Dokument setzt die Norm EN 16271 um und passt sie an den Kontext an, um den spezifischen Bedürfnissen des Bereichs von Luft- und Raumfahrt und ganz allgemein den Bedürfnissen anderer Bereiche gerecht zu werden. In diesem Dokument werden bestimmte Aspekte des Dokuments ISO/IEC/IEEE 29148, die dem Requirements Engineering gewidmet sind, wie z. B. die Verantwortung für die Erstellung einer (N)TS auf vertraglicher Grundlage und auch der Prozess der Erstellung innerhalb eines Programms (Etappen und Meilensteine), ausführlicher behandelt. Es ergänzt auch das von ISO/IEC/IEEE 29148 vorgeschlagene Rahmenwerk für technische Spezifikationen, insbesondere durch Anforderungen an die Betriebssicherheit und die Ergebnissicherung. Die zwischen einer funktionalen Leistungsbeschreibung (FLB) und einer (N)TS zur Bedarfsbekundung bestehenden Zusammenhänge sind in Anhang A aufgeführt.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 9208
  • Ausgabedatum:
    01.11.2022
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Luft- und Raumfahrt - Programm-Management - Bedarfsbekundung - Anleitung und Format für die (Bedarfs-)Technische Lieferbedingung; Deutsche und Englische Fassung EN 9208:2021
  • Ersatz für:
    DIN EN 9208(2021-02)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Luft- und Raumfahrt (NL)
  • Suchbegriff:
    Anforderung; Anleitung; Bedarfsbehandlung; Bedingung; Begriffe; Beziehung zwischen Verbraucher und Hersteller; Definition; Dokument; Dokumentation; Forderung; Format; Funktionsbeschreibung; Gütesicherung; Kunde; Leistungsbeschreibung; Lieferant; Lieferbedingung; Luft- und Raumfahrt; Luftfahrt; Luftfahrtgerät; Produktbeschreibung; Programm; Projekt; Projektmanagement; Prozesslenkung; Qualität; Qualitätslenkung; Qualitätsmanagement; Qualitätssicherung; Qualitätssicherungssystem; Raumfahrt; Richtlinie; Rückverfolgbarkeit; Spezifikation; technische Spezifikation; Unterlagen; Vorhaben
  • Anwendungsfelder:
    35.01 Arbeitsbedingungen und Arbeitsumwelt im Allgemeinen: Grundlagen und Begriffe
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; GA Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen im Allgemeinen; HA Gefährdungen durch Faktoren der Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung im Allgemeinen
  • ICS:
    49.020 Luft- und Raumfahrzeuge im Allgemeinen
  • Preis:
    164,00 EUR
  • Zitat:
    EN 9200 (2004-11)<G>; DIN EN 61508 Beiblatt 1 (2005-10); DIN EN 61508-1 (2011-02); DIN EN 61508-2 (2011-02); DIN EN 61508-3 (2011-02); DIN EN 61508-4 (2011-02); DIN EN 61508-5 (2011-02); DIN EN 61508-6 (2011-02); DIN EN 61508-7 (2011-02); DIN EN ISO 9000 (2015-11); DIN EN ISO 9241-210 (2020-03); DIN EN ISO/IEC 15408-1 (2020-12); DIN EN ISO/IEC 15408-2 (2020-12); DIN EN ISO/IEC 15408-3 (2021-06); DIN EN ISO 26000 (2021-04); DIN EN ISO/IEC 27000 (2020-06); ASD S1000D (2019-06-28); ASD S2000M (2021-04-30); ASD S3000L (2021-04-30); ASD S4000P (2021-04-30); ASD S5000F (2021-04-30); ASD S6000T (2021-04-30); EN 9100 (2018-05); EN 9110 (2018-05); EN 9223-100 (2018-03); EN 9223-102 (2018-03); EN 9223-105 (2018-03); EN 9239 (2016-05); EN 9320 (2014-12); EN 16271 (2012-12); NF X50-144-1 (2019-07-26); NF X50-151 (2013-02-16); NF X50-152 (2007-09-01); FD X50-153 (2009-09-01); IEC 61508-1 (2010-04); IEC 61508-2 (2010-04); IEC 61508-3 (2010-04); IEC 61508-4 (2010-04); IEC 61508-5 (2010-04); IEC 61508-6 (2010-04); IEC 61508-7 (2010-04); ISO 9000 (2015-09); ISO 9241-210 (2019-07); ISO/IEC 15408-1 (2022-08); ISO/IEC 15408-2 (2022-08); ISO/IEC 15408-3 (2022-08); ISO/IEC 15408-4 (2022-08); ISO/IEC 15408-5 (2022-08); ISO/IEC 20000-1 (2018-09); ISO/IEC 20000-2 (2019-08); ISO/IEC 20000-2 AMD 1 (2020-08); ISO/IEC 20000-3 (2019-08); ISO/IEC 20000-6 (2017-06); ISO/IEC 20000-10 (2018-09); ISO 21351 (2005-05); ISO/IEC/IEEE 24765 (2017-09); ISO 26000 (2010-11); ISO 26262-1 (2018-12); ISO 26262-2 (2018-12); ISO 26262-3 (2018-12); ISO 26262-4 (2018-12); ISO 26262-5 (2018-12); ISO 26262-6 (2018-12); ISO 26262-7 (2018-12); ISO 26262-8 (2018-12); ISO 26262-9 (2018-12); ISO 26262-10 (2018-12); ISO 26262-11 (2018-12); ISO 26262-12 (2018-12); ISO/IEC 27000 (2018-02); ISO/IEC/IEEE 29148 (2018-11); STANAG 4297 (2001-02-16); STANAG 4452 (2016-11-30); MIL-STD-882 (2022-02-10); RTCA DO-160G (2010-12-08); RTCA DO-178C (2011-12-13); SAE ARP 4754A (2010-12-21); SAE ARP 4761 (1996-12-01); EGV 1907/2006 (2006-12-18); 2011/65/EU (2011-06-08); ANSI/AIAA G-043 (1992); IEEE 1362 (1998); ISO/IEC 13335-1 (2004-11); ISO/IEC/IEEE 15288 (2015-05); RTCA DO-357 (2014-12-16); RTCA DO-278A (2011-12-13)
  • Identisch mit:
    EN 9208(2021-10)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert