Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
Ergonomienorm
  • Kurzreferat:
    Diese Norm gilt für Leitern, Arbeitsbühnen und Laufstegen an Kesselwagen, die mit obenliegenden Einrichtungen ausgestattet sind. Sie gilt nicht für Übergangsbühnen und Tritte, soweit diese in UIC-Merkblättern festgelegt sind. Diese Norm legt die wichtigen Abmessungen für die Hersteller und Anwender solcher Kesselwagen fest und berücksichtigt die entsprechenden gültigen Konstruktions- und Sicherheits-richtlinien.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 12561-7
  • Ausgabedatum:
    01.10.2011
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Bahnanwendungen - Kesselwagen - Teil 7: Arbeitsbühnen und Leitern; Deutsche Fassung EN 12561-7:2011
  • Ersatz für:
    DIN EN 12561-7(2004-07); DIN EN 12561-7(2008-09)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Fahrweg und Schienenfahrzeuge (FSF)
  • Suchbegriff:
    Abmessung; Abstand; Anforderung; Anordnung; Arbeitsbühne; Arbeitsplattform; Arbeitsschutz; Arbeitssicherheit; Ausführung; Bahn; Bahnanwendung; Beförderung; Begriffe; Benennung; Definition; Druckgaskesselwagen; Eisenbahn; Ergonomie; Gefahrguttransport; Geländer; Gitterrost; Gütertransport; Güterwagen; Handlauf; Kessel; Kesselwagen; Ladegut; Laufsteg; Leitern; Rutschsicherheit; Schienenfahrzeug; Schienentransport; Sicherheit; Sicherheitsanforderung; Sicherheitstechnik; Sprosse; Stufe; Tank; Transport; Tritt; Wagen
  • Anwendungsfelder:
    01.15 Leitern, Tritte
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; DF Stürzen, Rutschen, Stolpern, Fallen
  • ICS:
    45.060.20 Eisenbahnwagen
  • Preis:
    69,70 EUR
  • Zitat:
    EN ISO 6346 (1995-12)<S>; RIDBek (2008-05-16)<S>; EN 795 (2012-07)<G>; EN 14564 (2019-08)<G>; UIC 535-2 (2005-11); ISO 48-2 (2018-08); ISO 1496-3 (2019-04)
  • Zitiert in:
    DIN 27202-3 (2015-08)<GLEITEND>
  • Identisch mit:
    EN 12561-7(2011-06)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert