Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Rollenketten nach der Norm werden vorwiegend als Kraftübertragungselemente in Verbindung mit passenden Kettenrädern eingesetzt, insbesondere dort, wo starke Verschmutzung auftritt oder hohe Elastizität gefordert wird.
  • Dokumentnummer:
    DIN 8182
  • Ausgabedatum:
    01.09.1999
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Rollenketten mit gekröpften Gliedern (Rotaryketten)
  • Ersatz für:
    DIN 8182(1990-07)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Maschinenbau (NAM)
  • Suchbegriff:
    Abmessung; Anforderung; Anschlussmaß; Antrieb; Antriebstechnik; Ausführung; Bezeichnung; Bruchkraft; Gelenk; Gelenkfläche; Gewicht; Glied; Gliederkette; Information; Kette; Kettenglied; Kettentrieb; Kraft; mechanische Gefährdung; Messabstand; Messkraft; Prüfung; Qualitätsprüfung; Rollenkette; Rotarykette; Toleranz; Werkstoff
  • Anwendungsfelder:
    06.05 Transport- und Hebeeinrichtungen (Winden, Hub- und Zuggeräte, Krane, Aufzüge, Hebebühnen, Flurförderzeuge, Seile, Ketten, Haken)
  • Gefährdungen:
    AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; KE Belastungen durch Funktionsstörungen an Arbeitsmitteln (Ausfall, Bruch, fehlerhafte Montage, Softwarefehler, Störung der Energieversorgung)
  • ICS:
    21.220.30 Kettentriebe und deren Bauteile; 53.040.20 Bauteile für Stetigförderer
  • Preis:
    27,20 EUR
  • Zitat:
    DIN ISO 2768-1 (1991-06)<G>; ISO 2768-1 (1989-11)<G>
  • Zitiert in:
    DIN ISO 13203 (2011-02)
  • Identisch mit:
    ISO 3512(1992-07)<MOD>
  • Recht:
    GPSGV9Verz-2.1 (2002-12-30); GPSGV9Verz-2.1 (2004-02-16); TechArbmGV9Verz-2.1 (2001-12-12)
  • Aktualisierung:
    Unverändert