Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Dieses Dokument legt Anforderungen für verzahnte Deckwerksteine aus Beton im Wasserbau an Produkt, Bemessung und Verlegung fest. Die Norm bezieht sich auf das gesamte Deckwerksystem, bestehend aus verzahnten Deckwerksteinen und Anschlusselementen (z. B. Fußsicherung und Krone) ab. Die Deckwerksteine werden in wellen- und strömungsbeanspruchten Bereichen zur flächenhaften Befestigung von Böschungen an Küsten und im Binnenbereich verwendet. Diese Deckwerke sind begehbar und im Rahmen der Unter- und Instandhaltung befahrbar.
  • Dokumentnummer:
    DIN 1186-1
  • Ausgabedatum:
    01.10.2022
  • Dokumentart:
    Norm-Entwurf
  • Titel:
    Verzahnte Deckwerke aus Beton im Wasserbau - Teil 1: Anforderungen
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW)
  • Suchbegriff:
    Abmessung; Anforderung; Beanspruchung; Begriffe; Böschung; Böschungssicherung; Damm; Dauerhaftigkeit; Deckwerk; Definition; Deich; Druckfestigkeit; Festigkeit; hydrodynamisch; Porenbeton; Prüfung; Prüfverfahren; Schutzwall; Seegang; Stabilität; Staudamm; Stein; Uferschutz; Ufersicherung; verzahnte Verbindung; Wasser; Wasserbauwerk; wasserbeständiger Zement; Wasserbeständigkeit; Wasserdurchlässigkeit; Welle
  • Anwendungsfelder:
    05.15 Anlagen der Landesverteidigung und des Katastrophenschutzes
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; DF Stürzen, Rutschen, Stolpern, Fallen
  • ICS:
    91.100.30 Beton. Betonfertigteile; 93.160 Wasserbau
  • Preis:
    130,60 EUR
  • Aktualisierung:
    Unverändert
  • Einspruchsfrist:
    09.11.2022