Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Die Norm legt Regeln für die Bewegungsrichtung und Anordnung von Stellteilen fest, durch die Arbeits- oder Verstellbewegungen von Maschinenteilen in jeweils zwei entgegengesetzte Richtungen bewirkt werden.; Die Regeln gelten nicht für Stellteile für solche Maschinenteile, die während des üblichen Betriebes der Maschine ständig in gleicher Richtung umlaufen, z.B. Schalter für elektrische Motoren.
  • Dokumentnummer:
    DIN 1410
  • Ausgabedatum:
    01.06.1986
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Werkzeugmaschinen; Bewegungsrichtung und Anordnung der Stellteile
  • Ersatz für:
    DIN 1410(1956-02)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Werkzeugmaschinen (NWM)
  • Suchbegriff:
    Anordnung; Arbeitsbewegung; Bedienteil; Bedienungselement; Bewegungsrichtung; Druckknopf; Ergonomie; Griff; handbetätigt; Handgriff; Handrad; Hebel; Kurbel; Maschine; Prüfung; Rad; Schalthebel; selbsttätig; Stellorgan; Stellteil; Sterngriff; Steuer- und Regeleinrichtung; Steuerung; Werkzeugmaschine; Werkzeugmaschinenteil; Zuordnung
  • Anwendungsfelder:
    01.45 Stellteile; 02.01 Werkzeuge im Allgemeinen
  • Gefährdungen:
    HD Handhabungsfaktoren (Gestaltung und Anordnung von Bedienelementen, Bewegungsraum, Gestaltung und Handhabbarkeit von Arbeitsmitteln, Sichtfeld, Standsicherheit)
  • ICS:
    25.080.01 Spanende Maschinen im Allgemeinen
  • Preis:
    38,00 EUR
  • Zitat:
    DIN 66217 (1975-12)<G>; DIN EN 894-3 (2010-01)<G>; DIN EN 60447 (2004-12)<G>
  • Zitiert in:
    DIN EN 292-2 (1991-11); DIN EN 292-2 (1995-06); DIN EN 614-1 (1995-04); DIN EN 1501-1 (1998-06); DIN EN 1501-1 (2004-09); DIN EN ISO 10472-1 (2009-10); DIN VDE 0113-103 (1996-04); BGI 5048-1 (2006-10); BGI 5048-2 (2006-10); DGUV Information 209-069 (2018-02); BGI/GUV-I 5048-2 (2010-12); VDI 3402 Blatt 3 (1990-07); VDI 3402 Blatt 3 (1989-04)
  • Identisch mit:
    ISO 447(1984-05)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert