Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Die Norm beschreibt die Messmethode zur Ermittlung des "maximalen symmetrischen Strahlenfeldes einer Drehanoden-Röntgenröhre". Sie gibt an, in welcher Form das Strahlenfeld normgerecht beschrieben sein muss.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 60806
  • Ausgabedatum:
    01.04.2006
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Bestimmung des maximalen symmetrischen Strahlungsfeldes von einer Drehanoden-Röntgenröhre für medizinische Diagnostik (IEC 60806:1984); Deutsche Fassung EN 60806:2004
  • Ersatz für:
    DIN 6863-4(1988-02)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Radiologie (NAR)
  • Suchbegriff:
    Diagnostik; Drehanode; Elektrogerät; Elektrotechnik; Gehäuse; Luftkermaleistung; Medizin; medizinische Ausstattung; Messung; Messverfahren; Radiologie; Röhre; Röntgen; Röntgendiagnostik; Röntgeneinrichtung; Röntgengerät; Röntgenröhre; Röntgenstrahlung; Schutzgehäuse; Strahlenabschirmung; Strahlenmedizin; Strahlung; Strahlungsfeld; symmetrisch
  • Anwendungsfelder:
    09.05 Medizinische Geräte und Instrumente
  • Gefährdungen:
    AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; GI Ionisierende Strahlungen (Röntgenstrahlungen, radioaktive Strahlung / Alpha-, Beta- und Gamma-Strahlung)
  • ICS:
    11.040.50 Radiologie. Nuklearmedizin
  • Preis:
    69,70 EUR
  • Zitat:
    ; ISO 5-1 (2009-12)<G>; ISO 5-2 (2009-12)<G>; ISO 5-3 (2009-12)<G>; ISO 5-4 (2009-12)<G>
  • Zitiert in:
    DIN EN 60601-2-54 (2010-05); DIN EN 60601-2-54 (2016-07)
  • Identisch mit:
    EN 60806(2004-06)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert