Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Diese Norm legt drei Prüfverfahren zur Bestimmung der Eigenschaften des Formverhaltens und der Druckfestigkeit eines gewölbten Prüfkörpers fest (siehe Anmerkung). Diese Verfahren finden für Hinter- und Vorderkappen von Schuhen Anwendung. Anmerkung: Verfahren 1: geeignet für heißaktivierte Werkstoffe, Verfahren 2: geeignet für getauchte Werkstoffe und Verfahren 3: geeignet für nichtthermoplastische Hartpappe.
  • Dokumentnummer:
    DIN EN ISO 20864
  • Ausgabedatum:
    01.03.2005
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Schuhe - Prüfverfahren für Hinterkappen und Vorderkappen - Mechanische Kenngrößen (ISO 20864:2004); Deutsche Fassung EN ISO 20864:2004
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)
  • Suchbegriff:
    Anforderung; Begriffe; Definition; Druckfestigkeit; Eigenschaft; Formänderung; Formkenngröße; Gebrauchstauglichkeit; Hartpappe; Kenngröße; Leder; Ledererzeugnis; mechanische Eigenschaft; Mindestanforderung; Prüfung; Prüfverfahren; Schuhsohle; Schuhwerk; Versteifung; Werkstoff; Zehenschutzkappe
  • Anwendungsfelder:
    30.40 Fuß- und Beinschutz
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; DB Quetschen, Einklemmen; DG Stoßen, Durchstoßen, Stechen, Durchstechen
  • ICS:
    61.060 Schuhe. Schuhmacherei
  • Preis:
    86,90 EUR
  • Zitat:
    EN 12222 (1997-06)<G>; EN ISO 2589 (2016-03)<G>; EN ISO 7500-1 (2018-03)<G>
  • Zitiert in:
    DVGW G 264 (2019-02)<GLEITEND>
  • Identisch mit:
    EN ISO 20864(2004-12)<IDT>; ISO 20864(2004-12)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert