Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Dieser Teil von ISO 15011 gibt eine Anleitung zur Bestimmung der Emissionsraten von Rauchen und Gasen, die beim Punktschweißen von nicht beschichteten und beschichteten Stahlblechen erzeugt werden, ausgedrückt als Menge von Schadstoffen pro Schweißpunkt. Er beschreibt die Prüfgrundlage und betrachtet Verfahren zur Probenahme und Analyse. Das Verfahren kann verwendet werden, um den Einfluss der Werkstoffart, des Beschichtungssystems und der Werkstoffdicke auf die Entstehung von möglichen Rauchen und Gasen zu ermitteln, wenn eine bestimmte Kombination von Elektroden, Schweißeinrichtungen und Prüfbedingungen eingesetzt werden. Die erfassten Daten können von Produkt-Herstellern verwendet werden, um Informationen für den Eintrag in die Sicherheitsdatenblätter zu liefern oder von Arbeitsmedizinern zur Bewertung der beim Punktschweißen emittierten signifikanten Stoffe für die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen und/oder Expositionsmessungen am Arbeitsplatz.
  • Dokumentnummer:
    DIN CEN ISO/TS 15011-6; DIN SPEC 91189
  • Ausgabedatum:
    01.12.2012
  • Dokumentart:
    Technische Regel
  • Titel:
    Arbeits- und Gesundheitsschutz beim Schweißen und bei verwandten Verfahren - Laborverfahren zum Sammeln von Rauch und Gasen - Teil 6: Verfahren zur quantitativen Bestimmung von Rauchen und Gasen beim Widerstandspunktschweißen (ISO/TS 15011-6:2012 + Cor. 1:2012); Deutsche Fassung CEN ISO/TS 15011-6:2012 + AC:2012
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Schweißen und verwandte Verfahren (NAS)
  • Suchbegriff:
    Analyse; Arbeitsbedingung; Arbeitsschutz; Arbeitssicherheit; Atemschutz; Begriffe; Bestimmung; Definition; Emission; Emissionsrate; Gas; Gasschadstoff; Gesundheit; Gesundheitsschutz; Immission; Laborverfahren; Luftverschmutzung; Mengenbestimmung; Messung; Messverfahren; Partikel; Partikelmessung; Probenahme; Prüfung; Prüfverfahren; qualitative Analyse; quantitative Analyse; Rauch; Raucherzeugung; Schweißen; Schweißer; Schweißtechnik; Widerstandspunktschweißen
  • Anwendungsfelder:
    03.28 Schweiß- und Verbindungstechnik (Löten, Schweißen, Nieten, Kleben, Heften, Nageln, Nähen, Stricken, Flechten u. Ä.); 20.05 Gase, Dämpfe, Schwebstoffe (Nebel, Rauch, Staub); 35.05 Gestaltung der Arbeitsstätten und -plätze; 35.15 Betrieblicher Arbeitsschutz
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; CA Chemische Gefährdungen im Allgemeinen
  • ICS:
    13.100 Arbeitsschutz. Arbeitsmedizin; 25.160.10 Schweißverfahren
  • Preis:
    80,70 EUR
  • Zitat:
    ISO 18278-2 (2004-11){historisch}<S>; CEN/TR 14599 (2005-06)<G>; CEN/TR 15230 (2005-08)<G>; ISO 7708 (1995-04)<G>; ISO 15011-5 (2011-10)<G>; ISO 15609-5 (2011-10)<G>; ISO 15767 (2009-06)<G>; DIN EN ISO 11885 (2009-09); DIN EN ISO 14329 (2003-12); DIN EN ISO 15011-5 (2012-01); DIN ISO 7708 (1996-01); DIN ISO 15767 (2010-10); ISO 11885 (2007-08); ISO 15202-3 (2004-11); ISO 30011 (2010-10); DIN EN ISO 17294-2 (2017-01); DIN EN ISO 18278-2 (2016-09); EN ISO 21832 (2020-04); ISO 14329 (2003-07); ISO 15202-2 (2020-05); ISO 17294-2 (2016-07); SEP 1160 (1969-12)
  • Identisch mit:
    CEN ISO/TS 15011-6(2012-07)<IDT>; CEN ISO/TS 15011-6/AC(2012-09)<IDT>; ISO/TS 15011-6(2012-07)<IDT>; ISO/TS 15011-6 Technical Corrigendum 1(2012-09)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert