Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Diese Europäische Norm enthält Sicherheitsanforderungen an die Konstruktion, Herstellung, den Einbau, die Wartung und die Demontage von elektrisch betriebenen Treppenschrägaufzügen (mit Sitz, Stehplattform und Rollstuhlplattform), die an einem Gebäudeteil montiert sind, sich in einer geneigten Ebene bewegen und die für die Benutzung durch Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit bestimmt sind: - sie fahren über eine Treppe oder eine zugängliche, geneigte Oberfläche; - sie sind zur Benutzung durch eine Person bestimmt; - ihr Lastaufnahmemittel wird direkt von einer oder mehreren Führungsschiene(n) gehalten und geführt; - sie werden durch Seile (5.4.4), Zahnstangen (5.4.5), Ketten (5.4.6) Spindeln (5.4.7), Friktionsantriebe (5.4.8) und einem Seil-Kugelantrieb (5.4.9) gestützt oder gehalten. Diese Norm führt in der in Abschnitt 4 angegebenen Liste Gefahren auf, die in den verschiedenen Phasen der Lebensdauer dieser Anlagen auftreten, und beschreibt Verfahren zur Beseitigung oder Reduzierung dieser Gefahren, wenn diese wie vom Hersteller vorgesehen betrieben werden. Diese Europäische Norm enthält keine zusätzlichen Anforderungen in Bezug auf: Betrieb unter erschwerten Bedingungen (z. B. extreme Klimabedingungen, starke Magnetfelder); Blitzschutz; Betrieb, für den besondere Regeln gelten (z. B. in explosionsfähigen Atmosphären); Umgang mit Materialien, die aufgrund ihrer Beschaffenheit gefährliche Situationen verursachen können; Verwendung von anderen als elektrischen Systemen zur Energieversorgung; Gefahren, die während der Herstellung auftreten; Erdbeben, Überschwemmung, Brandfall; Typ C-Rollstühle nach EN 12183 und/oder EN 12184; Evakuierung im Brandfall; ausschließlich für Lasten bestimmte Treppenschrägaufzüge; Beton, Packlagen, Bauholz oder sonstige Gründungs- oder Baumaßnahmen; Auslegung und Bemessung der für die Verankerung im Tragwerk verwendeten Bolzen. ANMERKUNG Bei der vorliegenden Art von Maschine wird Lärm weder als relevante noch signifikante Gefährdung angesehen. Dieses Dokument gilt nicht für elektrisch betriebene Treppenschrägaufzüge, die vor der Veröffentlichung dieses Dokuments durch CEN hergestellt wurden.
  • Dokumentnummer:
    EN 81-40
  • Ausgabedatum:
    01.10.2008
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Sicherheitsregeln für die Konstruktion und den Einbau von Aufzügen - Spezielle Aufzüge für den Personen- und Gütertransport - Teil 40: Treppenschrägaufzüge und Plattformaufzüge mit geneigter Fahrbahn für Personen mit Behinderungen
  • Ersatz für:
    prEN 81-40(2008-04)
  • Autor:
    CEN/TC 10 Aufzüge, Fahrtreppen und Fahrsteige
  • Suchbegriff:
    Abnahme; Anforderung; Aufzug; Aufzugsanlage; Ausführung; barrierefrei; Begriffe; behindertengerecht; Behinderter; behinderter Mensch; Betriebshandbuch; CE-Kennzeichnung; Definition; Einbau; elektrisch; elektrische Anlage; elektrisches Betriebsmittel; Gebrauchsanleitung; Gefährdung; geneigt; Hebezeug; Hilfen für behinderte Menschen; Installation; Installierung; Kennzeichnung; Konstruktion; Maschinenbau; Maschinensicherheit; Montage; Personenaufzug; Personenaufzugsanlage; Plattform; Prüfung; Prüfverfahren; Qualitätsprüfung; rollstuhlgerecht; Rollstuhltransport; Schrägaufzug; Sicherheit; Sicherheitsanforderung; Sicherheitsbauteil; Sicherheitsregel; Sicherheitstechnik; Wartung
  • Anwendungsfelder:
    06.01 Transporteinrichtungen im Allgemeinen; 06.05 Transport- und Hebeeinrichtungen (Winden, Hub- und Zuggeräte, Krane, Aufzüge, Hebebühnen, Flurförderzeuge, Seile, Ketten, Haken)
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; HA Gefährdungen durch Faktoren der Arbeits- und Arbeitsplatzgestaltung im Allgemeinen
  • ICS:
    11.180.10 Hilfsmittel zur Fortbewegung. Prothesen. Orthesen
  • Preis:
    102,80 EUR
  • Zitat:
    EN 81-1 (1998-08){historisch}<S>; EN 60204-1 (2006-06){historisch}<S>; EN 60664-1 (2007-07){historisch}<S>; EN 60947-1 (2007-07){historisch}<S>; EN 61558-1 (2005-11){historisch}<S>; EN ISO 12100-1 (2003-11){historisch}<S>; EN ISO 12100-2 (2003-11){historisch}<S>; EN ISO 13857 (2008-03){historisch}<S>; IEC 60417-DB (2002-10)<S>; ISO 7000 (2004-01){historisch}<S>; EN 12385-4+A1 (2008-03)<G>; EN 60529 (1991-10)<G>; EN 60747-5-2 (2001-07)<G>; EN 60747-5-2/A1 (2002-05)<G>; EN 60747-5-3 (2001-07)<G>; EN 60747-5-3/A1 (2002-05)<G>; EN 61249-2-1 (2005-03)<G>; EN 62326-1 (2002-06)<G>; EN ISO 9773 (1998-03)<G>; IEC 60617-DB (2001-11)<G>; EN ISO 13854 (2019-09)<G>; EN ISO 14120 (2015-11)<G>; EN 60695-11-10 (2013-08)<G>; EN IEC 60747-5-5 (2020-09)<G>; EN IEC 60747-5-5 (2020-09)<G>; EN IEC 60747-5-5 (2020-09)<G>; EN IEC 60947-4-1 (2019-03)<G>; EN 60947-5-1 (2017-12)<G>; EN IEC 62368-1 (2020-03)<G>; EN 61508-2 (2010-05)<G>; EN 61508-3 (2010-05)<G>; EN ISO 13850 (2015-11)<G>; EN ISO 12100 (2010-11)<G>; ISO 606 (2015-08)<G>; ISO 9772 (2020-11)<G>; 2006/42/EG (2006-05-17); 2014/33/EU (2014-02-26)
  • Zitiert in:
    DIN EN 81-28 (2018-07); DIN EN 81-80 (2019-11); 19/30392730 DC (2019-04-26); 20/30393455 DC (2020-02-20); 20/30414211 DC (2020-05-19); BS EN 81-80 (2019-08-28); EN 81-28 (2018-05); EN 12015 (2004-12)<GLEITEND>; ISO 22201-1 (2017-02); 98/37/EGMitt 2009-03 (2009-03-28)<STARR>; 2006/42/EGMitt (2009-09-08){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2009-12 (2009-12-18){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2010-05 (2010-05-26){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2010-10 (2010-10-20){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2011-04 (2011-04-08){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2011-07 (2011-07-20){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2011-11 (2011-11-18){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2012-02 (2012-02-29){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2012-03 (2012-03-23){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2012-06 (2012-06-05){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2012-08 (2012-08-24){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2012-11 (2012-11-15){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2013-04 (2013-04-05){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2013-11 (2013-11-28){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2014-04 (2014-04-11){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2014-07 (2014-07-11){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2015-02 (2015-02-13){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2016-01 (2016-01-15){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2016-05 (2016-05-13){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2016-09 (2016-09-09){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2017-06 (2017-06-09){historisch}<STARR>; 2006/42/EGMitt 2018-03 (2018-03-09)<STARR>; EUB 2021/1813 (2021-10-14)<STARR>
  • Identisch mit:
    DIN EN 81-40(2009-04)<IDT>; BS EN 81-40(2009-03-31)<IDT>; DS/EN 81-40(2009-03-09)<IDT>; NF P82-261(2008-12-01)<IDT>; SN EN 81-40(2008)<IDT>; OENORM EN 81-40(2009-04-15)<IDT>; PN-EN 81-40(2008-12-15)<IDT>; SS-EN 81-40(2008-11-03)<IDT>; UNE-EN 81-40(2009-06-03)<IDT>; TS EN 81-40(2017-04-08)<IDT>
  • Recht:
    98/37/EG (1998-06-22)<H>; Maschinenrichtlinie; 2006/42/EG (2006-05-17)<H>; Maschinenrichtlinie; 98/37/EG (1998-06-22)<M>; Maschinenrichtlinie; 2006/42/EG (2006-05-17)<M>; Maschinenrichtlinie; 98/37/EGMitt 2009-03 (2009-03-28); 2006/42/EGMitt (2009-09-08); 2006/42/EGMitt 2009-12 (2009-12-18); 2006/42/EGMitt 2010-05 (2010-05-26); 2006/42/EGMitt 2010-10 (2010-10-20); 2006/42/EGMitt 2011-04 (2011-04-08); 2006/42/EGMitt 2011-07 (2011-07-20); 2006/42/EGMitt 2011-11 (2011-11-18); 2006/42/EGMitt 2012-02 (2012-02-29); 2006/42/EGMitt 2012-03 (2012-03-23); 2006/42/EGMitt 2012-06 (2012-06-05); 2006/42/EGMitt 2012-08 (2012-08-24); 2006/42/EGMitt 2012-11 (2012-11-15); 2006/42/EGMitt 2013-04 (2013-04-05); 2006/42/EGMitt 2013-11 (2013-11-28); 2006/42/EGMitt 2014-04 (2014-04-11); 2006/42/EGMitt 2014-07 (2014-07-11); 2006/42/EGMitt 2015-02 (2015-02-13); 2006/42/EGMitt 2016-01 (2016-01-15); 2006/42/EGMitt 2016-05 (2016-05-13); 2006/42/EGMitt 2016-09 (2016-09-09); 2006/42/EGMitt 2017-06 (2017-06-09); 2006/42/EGMitt 2018-03 (2018-03-09); EUB 2021/1813 (2021-10-14)
  • Harmonisierungsinfo:
    ; 2006/42/EG (2006-05-17); Maschinenrichtlinie<HARMANFANG>2009-09-08</HARMANFANG><HARMENDE>2023-04-15</HARMENDE>
  • Aktualisierung:
    Historisch