Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Das Dokument findet Anwendung bei radioaktiven Kontaminationen in Räumen und auf Arbeitsflächen in Radionuklidlaboratorien. Es gibt allgemeine Regeln für die Durchführung von Dekontaminationsmaßnahmen in Radionuklidlaboratorien bei festhaftenden und nichtfesthaftenden Oberflächenkontaminationen.
  • Dokumentnummer:
    DIN 25425-5
  • Ausgabedatum:
    01.04.2011
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Radionuklidlaboratorien - Teil 5: Regeln zur Dekontamination von Oberflächen
  • Ersatz für:
    DIN 25425-5(1994-08); DIN 25425-5(2010-04)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP)
  • Suchbegriff:
    Arbeitsfläche; Dekontaminierung; Kontamination; Labor; Laboratorium; Oberfläche; radioaktiv; Radioaktivität; Radionuklid; Radionuklidlabor; Strahlenschutz; Verfahren
  • Anwendungsfelder:
    05.05 Energieanlagen (Wasserwerke, Wasserkraft, Gaserzeugung, Heizwerke, Kernenergie, Windenergie, Sonnenenergie); 35.15 Betrieblicher Arbeitsschutz
  • Gefährdungen:
    GI Ionisierende Strahlungen (Röntgenstrahlungen, radioaktive Strahlung / Alpha-, Beta- und Gamma-Strahlung)
  • ICS:
    13.280 Strahlenschutz; 27.120.01 Kerntechnik im Allgemeinen
  • Preis:
    90,40 EUR
  • Zitat:
    GefStoffV (2010-11-26)<S>; StrlSchV (2001-07-20){historisch}<S>; DIN ISO 9271 (1995-10)<G>; DIN ISO 8690 (2022-10)<G>; DIN EN ISO 361 (2015-12)<G>; DIN ISO 7503-3 (2017-12)<G>; DIN ISO 7503-3 (2017-12)<G>; DIN ISO 7503-3 (2017-12)<G>; DIN 6843 (2016-11); DIN 25425-1 (2021-05); DIN 25425-4 (2019-12); DIN 25425-3 (2019-12); ISO 8690 (2020-08)
  • Zitiert in:
    DIN 6844-1 (2020-05)<GLEITEND>; DIN 25422 (2013-06)<GLEITEND>; DIN 25422 (2021-05); DIN 25481 (2020-12)<GLEITEND>
  • Aktualisierung:
    Unverändert