Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Dieses Dokument beschreibt die Anforderungen und Prüfverfahren für Auskleidungen aus organischen Werkstoffen für metallische Bauteile in verfahrenstechnischen Anlagen, die mit chemischen Substanzen in Berührung kommen. Die in dieser Norm festgelegten Anforderungen können für die Qualitätslenkung zugrunde gelegt werden (z. B. nach Vereinbarung zwischen den Vertragspartnern1)). Die vorliegende Norm gilt für Auskleidungen für eine oder mehrere der folgenden Verwendungszwecke: Schutz des Bauteils vor schädlichen Einwirkungen durch aggressive Stoffe; Schutz der Gewässer (z. B. Grundwasser) vor schädlichen Stoffen; Schutz des Füllgutes vor Verunreinigung durch lösliche Bestandteile im Trägerwerkstoff; Erzielung besonderer Oberflächengüte. Diese Norm gilt für medienberührte Behälter, Apparate, Rohrleitungsteile und sonstige Konstruktionen aus metallischen Trägerwerkstoffen in verfahrenstechnischen Anlagen mit einem Oberflächenschutz aus a) vorgefertigten Bahnen auf der Basis von Natur- oder Synthesekautschuk (im Folgenden Gummierung genannt), Ausführung in der Werkstatt oder auf der Baustelle, b) vorgefertigten Bahnen auf der Basis von Phenolformaldehyd- oder Epoxydharz (im Folgenden Duroplastauskleidung genannt), Ausführung nur in der Werkstatt, c) vorgefertigten Halbzeugen (z. B. Folien, Bahnen, Platten, Rohre) auf der Basis von Thermoplasten (im Folgenden Thermoplastauskleidung genannt), Ausführung in der Werkstatt oder auf der Baustelle. Diese Norm legt die Anforderungen, Abnahme, Verpackung, Transport, Lagerung und Montage von Auskleidungen aus organischen Werkstoffen für Metalle fest. Die in dieser Norm beschriebenen Prüfungen beziehen sich auf den Eignungsnachweis der Auskleidungsbahnen und auf die Durchführung am Objekt als Abnahmeprüfung nach oder während der Applikation der Auskleidung oder als wiederkehrende Prüfungen zur Feststellung betriebsbedingter Veränderungen der Auskleidung.
  • Dokumentnummer:
    EN 14879-4
  • Ausgabedatum:
    01.08.2007
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Beschichtungen und Auskleidungen aus organischen Werkstoffen zum Schutz von industriellen Anlagen gegen Korrosion durch aggressive Medien - Teil 4: Auskleidungen für Bauteile aus metallischen Werkstoffen
  • Ersatz für:
    prEN 14879-4(2007-03)
  • Autor:
    CEN Europäisches Komitee für Normung
  • Suchbegriff:
    Ableitfähigkeit; Abnahmeprüfung; Anforderung; Apparat; Ausführung; Auskleidung; Bau; Bauteil; Begriffe; Behälter; Beschichtung; Beständigkeit; Chemie; Chemietechnik; Chemietechnikgerät; Chemikalie; chemische Verfahrenstechnik; chemischer Apparatebau; Definition; Dichtheit; Dichtheitsprüfung; Dicke; Duroplast; Eignungsnachweis; Eignungsprüfung; Güteüberwachung; Gummierung; Härte; Härteprüfung; Haftfestigkeit; Haftung; Hartgummi; Konstruktion; Korrosionsschutz; Kunstharz; Kunststoffbeschichtung; Lagertank; Metall; metallisch; metallischer Werkstoff; Metallwerkstoff; nichtmetallischer Überzug; Oberfläche; Oberflächenbehandlung; Oberflächenschutz; organisch; organischer Stoff; organischer Überzug; Prüfung; Prüfverfahren; Qualitätsprüfung; Schichtdicke; Schutzüberzug; Schweißeinrichtung; Schweißen; Tank; Thermoplast; Trägerwerkstoff; Überwachung; Verfahrenstechnik; Werkstoff
  • Anwendungsfelder:
    03.96 Verfahrenstechnische Anlagen
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; CA Chemische Gefährdungen im Allgemeinen; HD Handhabungsfaktoren (Gestaltung und Anordnung von Bedienelementen, Bewegungsraum, Gestaltung und Handhabbarkeit von Arbeitsmitteln, Sichtfeld, Standsicherheit); KE Belastungen durch Funktionsstörungen an Arbeitsmitteln (Ausfall, Bruch, fehlerhafte Montage, Softwarefehler, Störung der Energieversorgung)
  • ICS:
    25.220.60 Organische Beschichtungen
  • Preis:
    77,40 EUR
  • Zitat:
    EN 14879-1 (2005-09)<S>; EN ISO 4624 (2003-05){historisch}<S>; IEC 60093 (1980){historisch}<S>; EN 12814-1 (1999-11)<G>; EN 12814-1/AC (2003-09)<G>; EN 12814-5 (2000-07)<G>; EN 12814-6 (2000-01)<G>; EN 12814-7 (2002-10)<G>; EN ISO 868 (2003-03)<G>; EN ISO 2039-1 (2003-02)<G>; EN 59 (2016-02)<G>; EN 228+A1 (2017-05)<G>; EN 590+A1 (2017-05)<G>; EN 12814-2 (2021-01)<G>; EN 12814-3 (2014-02)<G>; EN 12814-3 (2014-02)<G>; EN 12814-4 (2018-04)<G>; EN 12814-8 (2021-01)<G>; EN 12814-8 (2021-01)<G>; prEN 13122 (1998-02)<G>; EN 14728 (2019-02)<G>; EN ISO 8503-1 (2012-02)<G>; EN ISO 8503-2 (2012-02)<G>; EN ISO 12944-4 (2017-12)<G>; IEC 62631-3-3 (2015-12)<G>; ISO 813 (2019-07)<G>; ISO 1817 (2015-02)<G>
  • Zitiert in:
    DIN EN 13160-2 (2016-12)<STARR>; DIN EN 13160-4 (2016-12)<STARR>; DIN EN 13160-5 (2016-12)<STARR>; DIN EN 13160-7 (2016-12)<STARR>; DIN EN 13616-1 (2016-11)<STARR>; DIN EN 13616-2 (2016-11)<STARR>; DIN EN 14879-5 (2007-10)<GLEITEND>; DIN EN 14879-6 (2010-04)<STARR>; DIN EN ISO 18797-1 (2017-12)<STARR>; 09/30200088 DC (2009-04-29){historisch}; 13/30286132 DC (2013-09-03); 14/30301260 DC (2014-08-19); 14/30301263 DC (2014-08-19); 14/30301266 DC (2014-08-19); 15/30278562 DC (2015-09-14); 16/30335252 DC (2016-02-09); BS EN 13160-2 (2016-07-31); BS EN 13160-4 (2016-07-31); BS EN 13160-5 (2016-07-31); BS EN 13160-7 (2016-07-31); BS EN 13616-1 (2016-07-31); BS EN 13616-2 (2016-07-31); BS EN 14879-5 (2007-08-31); BS EN 14879-6 (2010-01-31); BS EN ISO 18797-1 (2017-12-08); BS ISO 19240 (2017-06-28); EN 12514 (2020-08)<STARR>; EN 13160-2 (2016-07)<STARR>; EN 13160-4 (2016-07)<STARR>; EN 13160-5 (2016-07)<STARR>; EN 13160-7 (2016-07)<STARR>; EN 13616-1 (2016-06)<STARR>; EN 13616-2 (2016-06)<STARR>; EN 14879-5 (2007-08)<GLEITEND>; EN 14879-6 (2009-12)<STARR>; EN ISO 18797-1 (2017-09)<STARR>; NF E86-601-2 (2017-06-17); NF E86-601-4 (2017-06-17); NF E86-601-5 (2017-06-17); NF E86-601-7 (2017-06-17); NF E86-604-1 (2016-08-06); NF E86-604-2 (2016-08-06); NF M87-285-1 (2017-09-20); NF T34-801-6 (2010-04-01); ISO 18797-1 (2016-09)<STARR>; ISO 19240 (2017-05)<STARR>; OENORM EN ISO 18797-1 (2017-12-15); OENORM EN 12514 (2021-03-15); OENORM EN 13160-2 (2016-12-01); OENORM EN 13160-4 (2016-12-01); OENORM EN 13160-5 (2016-12-01); OENORM EN 13160-7 (2016-12-01); OENORM EN 13616-1 (2016-09-15); OENORM EN 13616-2 (2016-09-15); OENORM EN 14879-5 (2008-04-01); OENORM EN 14879-6 (2010-06-01)
  • Identisch mit:
    DIN EN 14879-4(2008-01)<IDT>; BS EN 14879-4(2007-08-31)<IDT>; DS/EN 14879-4(2007-11-25)<IDT>; NF T34-801-4(2007-09-01)<IDT>; SN EN 14879-4(2007-10)<IDT>; OENORM EN 14879-4(2007-11-01)<IDT>; PN-EN 14879-4(2007-09-26)<IDT>; PN-EN 14879-4(2009-03-31)<IDT>; SS-EN 14879-4(2007-09-07)<IDT>; UNE-EN 14879-4(2008-01-30)<IDT>
  • Aktualisierung:
    Unverändert