Vollanzeige

  • Kurzreferat:
    Dieses Dokument gilt für Side-by-Side-Fahrzeuge, die durch Verbrennungsmotoren mit Flüssigkraftstoffen (Benzin, Diesel, Biokraftstoffe, LPG) und/oder mit elektrischem Antrieb betrieben werden, und hauptsächlich für die Verwendung auf unbefestigten Flächen und nicht auf öffentlichen Straßen vorgesehen sind1. Dieses Dokument legt sicherheitstechnische Anforderungen in Bezug auf Elemente der Konstruktion, des Betriebs und der Instandhaltung von Side-by-Side-Fahrzeugen fest und behandelt alle signifikanten Gefährdungen, gefahrbringenden Situationen und Gefährdungsereignisse, die Side-by-Side-Fahrzeuge bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und unter Missbrauchsbedingungen, die vom Hersteller vernünftigerweise vorhersehbar sind, betreffen (siehe Anhang M). Es behandelt die signifikanten Gefährdungen während der gesamten Lebensdauer des Produktes wie in EN ISO 12100:2010, 5.3, festgelegt. Dieses Dokument befasst sich nicht mit: Side-by-Side-Fahrzeugen, die ausschließlich für den Rennbetrieb vorgesehen sind2; Side-by-Side-Fahrzeugen, die über nach der Seite gerichtete Sitze verfügen; Side-by-Side-Fahrzeugen, die für die Bedienung durch Personen unter 14 Jahren vorgesehen sind; landwirtschaftlichen und forstwirtschaftlichen Traktoren, die der Verordnung (EU) Nr. 167/2013 unterliegen; drei- oder vierrädrigen Fahrzeugen, die der Verordnung (EU) Nr. 168/2013 unterliegen; Zubehör für Zusatzfunktionen3; den zusätzlichen Gefährdungen aufgrund der Verwendung des Side-by-Side-Fahrzeugs auf öffentlichen Straßen; den zusätzlichen Gefährdungen aufgrund der Verwendung einer Fernbedienung. Dieses Dokument ist nicht dafür vorgesehen, alle geländegängigen Fahrzeuge (ATV - Quads) zu behandeln, die in EN 15997:2011 festgelegt sind. Dieses Dokument gilt nicht für Side-by-Side-Fahrzeuge, die vor dem Datum seiner Veröffentlichung als Europäischer Norm hergestellt wurden. 1 Im Allgemeinen müssen Fahrzeuge, die für die Verwendung auf öffentlichen Straßen vorgesehen sind, besondere Anforderungen erfüllen und/oder erfordern eine offizielle "Typzulassung". 2 Das Hauptkriterium für die Beurteilung, ob Fahrzeuge als ausschließlich für den Rennbetrieb bestimmt zu betrachten sind, ist die Frage, ob sie entsprechend den Technischen Spezifikationen gestaltet sind, die von einer der offiziell anerkannten Rennorganisationen festgelegt wurden. 3 Zughaken und Gepäckträger innerhalb der senkrechten Projektion des Fahrzeugunterbodens werden nicht als Zubehörteile angesehen.
  • Dokumentnummer:
    EN 16990
  • Ausgabedatum:
    01.05.2020
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Leicht motorisierte Fahrzeuge Fahrzeuge ohne Zulassung für den öffentlichen Straßenverkehr, bestimmt für den Transport von Personen und Gütern - Side-by-Side-Fahrzeuge - Sicherheitstechnische Anforderungen und Prüfverfahren
  • Ersatz für:
    FprEN 16990(2019-12)
  • Autor:
    CEN/TC 354 Aufsitz- und Geländefahrzeuge für den Transport von Personen und Gütern
  • Suchbegriff:
    Anforderung; Begriffe; Benutzerinformation; Betrieb; Bremssystem; Definition; Design; Elektroantrieb; Fahrzeug; Freizeitfahrzeug; Gefährdung; Geländewagen; Geräuschemission; heiße Oberfläche; Kraftstoffsystem; Lärmschutz; Leichtkraftfahrzeug; motorbetrieben; Produktsicherheit; Prüfung; Quad; Schutzmaßnahme; Schwingung; Sicherheitsgurt; Sicherheitsprüfung; Standfestigkeit; Vierradkraftfahrzeug; Warnhinweis; Wartung
  • Anwendungsfelder:
    06.20 Fahrzeuge, Fahrzeugteile
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AD Folgen von Belastungen und Gefährdungen (z. B. Ermüden, Ersticken, Ertrinken); CA Chemische Gefährdungen im Allgemeinen; DA Mechanische Gefährdungen im Allgemeinen; EA Elektrische Gefährdungen im Allgemeinen; FB Brandgefährdungen; GA Gefährdungen durch physikalische Einwirkungen im Allgemeinen; HD Handhabungsfaktoren (Gestaltung und Anordnung von Bedienelementen, Bewegungsraum, Gestaltung und Handhabbarkeit von Arbeitsmitteln, Sichtfeld, Standsicherheit)
  • ICS:
    43.080.99 Weitere Nutzkraftfahrzeuge; 43.140 Motorräder. Mopeds
  • Preis:
    116,50 EUR
  • Zitat:
    EN 614-1+A1 (2009-02)<S>; EN 14930+A1 (2009-03)<S>; EN 60335-2-29 (2004-09)<S>; EN 61310-1 (2008-02)<S>; EN ISO 3471 (2008-08)<S>; EN ISO 3744 (2010-10)<S>; EN ISO 4871 (2009-08)<S>; EN ISO 5349-1 (2001-08)<S>; EN ISO 8041 (2005-04){historisch}<S>; EN ISO 11201 (2010-05)<S>; EN ISO 11688-1 (2009-08)<S>; EN ISO 12100 (2010-11)<S>; EN ISO 13857 (2008-03){historisch}<S>; EN ISO 14120 (2015-11)<S>; ISO 3463 (2006-11)<S>; ISO 5006 (2017-04)<S>; ISO 5348 (1998-05){historisch}<S>; ISO 5700 (2013-05)<S>; ISO 12003-1 (2008-08){historisch}<S>; ISO 12003-2 (2008-08){historisch}<S>; SAE J 141 (1995-06-01){historisch}<S>; SAE J 383 (2013-03-28){historisch}<S>; SAE J 384 (1994-06-01){historisch}<S>; SAE J 386 (2012-08-24)<S>; SAE J 2292 (2006-12-04){historisch}<S>; SAE J 2292 (2016-01-14){historisch}<S>; OECD CODE 3 (2014-07)<S>; OECD CODE 4 (2014-07)<S>; OECD CODE 6 (2014-07)<S>; OECD CODE 7 (2014-07)<S>; CEN/TR 15172-1 (2005-11)<G>; CR 1030-1 (1995-06)<G>; 2006/42/EG (2006-05-17)
  • Identisch mit:
    DIN EN 16990(2020-08)<IDT>; BS EN 16990(2020-05-29)<IDT>; NF S52-522(2020-05-20)<IDT>; SN EN 16990(2020-11)<NEQ>; OENORM EN 16990(2020-07-15)<IDT>; PN-EN 16990(2020-10-23)<IDT>; SS-EN 16990(2020-05-27)<IDT>; UNE-EN 16990(2020-10-07)<IDT>; TS EN 16990(2020-11-09)<IDT>
  • Recht:
    2006/42/EG (2006-05-17)<M>; Maschinenrichtlinie
  • Aktualisierung:
    Unverändert