Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Das Dokument beschreibt die mechanische Eingangsimpedanzen und die Übertragungsfunktionen des menschlichen Körpers und gibt für ihn mathematische Modelle an. Es gilt für vertikale Schwingungen im Frequenzbereich von 0,5 bis 31,5 Hz, die auf den stehenden oder sitzenden Menschen einwirken. Folgende Begriffe werden definiert: mechanische Eingangsimpendanz, scheinbare Masse, Übertragungsfunktion zum Kopf.
  • Dokumentnummer:
    DIN 45676
  • Ausgabedatum:
    01.06.2003
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Mechanische Eingangsimpedanzen und Übertragungsfunktionen des menschlichen Körpers
  • Ersatz für:
    DIN 45676(1992-11); DIN 45676(2002-09)
  • Autor:
    Normenausschuss Akustik, Lärmminderung und Schwingungstechnik (NALS) im DIN und VDI
  • Suchbegriff:
    Begriffe; Definition; Eingangsimpedanz; Einwirkung; Ergonomie; Frequenzverlauf; Ganzkörperschwingung; Impedanz; Körper; mathematisches Modell; mechanische Einwirkung; Mensch; menschlicher Körper; Mensch-Maschine; physiologische Einwirkung; Schwingung; Schwingungsbelastung; Schwingungseinwirkung; Schwingungstechnik; Sitzhaltung; stehend; Übertragungsfunktion; Vibration
  • Anwendungsfelder:
    36.01 Menschliche Eigenschaften im Allgemeinen; 38.01 Schnittstelle Mensch-Umwelt im Allgemeinen
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; GD Schwingungen (Vibrationen, Erschütterungen)
  • ICS:
    13.160 Personenbezogene Vibrationen
  • Preis:
    102,80 EUR
  • Zitat:
    ISO 5805 (1997-05)<G>; DIN EN ISO 10326-1 (2017-03)<G>; ISO 5982 (2019-03)<G>
  • Aktualisierung:
    Unverändert