Vollanzeige

Inhaltsverzeichnis anzeigen
  • Kurzreferat:
    Das Dokument beschreibt die Mindestanforderungen und Prüfmethoden für Zurrpunkte an Nutzfahrzeugen zur Ladungssicherung und intermodalen Ladeeinheiten zur Güterbeförderung. Dieses Dokument gilt nicht für: - Fahrzeuge und intermodale Ladeeinheiten, die vor Veröffentlichung dieser Norm hergestellt wurden; - Fahrzeuge und intermodale Ladeeinheiten, die nach ihrer Bauart und Einrichtung ausschließlich für die Beförderung von Schüttgütern bestimmt sind; - Fahrzeuge und intermodale Ladeeinheiten, die nach ihrer Bauart und Einrichtung für die Beförderung spezieller Güter mit besonderen Anforderungen an die Ladungssicherung bestimmt sind; - Fahrzeuge (Lieferwagen) gemäß ISO 27956; - ISO-Serie 1 Frachtcontainer. Änderungen zur Vorgängerversion: - Definition von Mehrpunkt-Zurrsysteme - Auslegungsanforderungen an Zurrpunkte - Auslegungsanforderungen an Mehrpunkt-Zurrsysteme im Außenrahmen - Festigkeit der Zurrpunkte bzw. des Mehrpunkt-Zurrsystems (bei einer Fahrzeuggesamtmasse bis zu 3500 kg) - Anzahl und Anordnung der Zurrpunkte - Verifizierung - Prüfung
  • Dokumentnummer:
    DIN EN 12640
  • Ausgabedatum:
    01.05.2020
  • Dokumentart:
    Norm
  • Titel:
    Intermodale Ladeeinheiten und Nutzfahrzeuge - Zurrpunkte zur Ladungssicherung - Mindestanforderungen und Prüfungen; Deutsche Fassung EN 12640:2019
  • Ersatz für:
    DIN EN 12640(2001-01); DIN EN 12640(2018-12)
  • Autor:
    DIN-Normenausschuss Automobiltechnik (NAAutomobil)
  • Suchbegriff:
    Anforderung; Bauart; Begriffe; Beladung; Bruch; Bruchfestigkeit; Definition; Fahrzeug; Festigkeit; Fracht; Frachtgut; Güter; Gütertransport; Instandhaltung; Kfz; Kraftfahrzeug; Ladungssicherung; Lastkraftwagen; Nutzfahrzeug; Nutzlast; Pritschenaufbau; Prüfung; Prüfverfahren; Straße; Straßenfahrzeug; Straßentransport; Stückgut; Verifizierung; Zugfestigkeit; Zurreinrichtung; Zurrkraft; Zurrmittel; Zurrpunkt; Zurrung
  • Anwendungsfelder:
    06.20 Fahrzeuge, Fahrzeugteile; 06.35 Ladungssicherung
  • Gefährdungen:
    AB Terminologische Festlegungen in Normen mit Arbeitsschutzbezug; AC Mess- und Prüfverfahren für die Ermittlung von Belastungen und Gefährdungen; KE Belastungen durch Funktionsstörungen an Arbeitsmitteln (Ausfall, Bruch, fehlerhafte Montage, Softwarefehler, Störung der Energieversorgung)
  • ICS:
    55.180.99 Weitere Aspekte des Frachtguts
  • Preis:
    86,90 EUR
  • Zitat:
    DIN ISO 27956 (2011-11); EN 12195-2 (2000-11); EN 12195-3 (2001-04); EN 12195-4 (2003-12); ISO 27956 (2009-03)
  • Identisch mit:
    EN 12640(2019-12)<IDT>
  • Recht:
    ProdSGVerz2Teil 1 (2021-01-26); ProdSGVerz2Teil 1 (2021-04-26); ProdSGVerz2Teil 1 (2021-12-16)
  • Aktualisierung:
    Unverändert